Publikationen

Altersvorsorge 2020. Öffentliches Personal Schweiz (ZV) befürwortet die Reformvorlage Altersvorsorge... mehr…

100 Jahre Engagement

Das Buch - Menschen im Service public. Seit Januar 2014 sind in der ZV Info über 40 Interviews erschienen, die ein... mehr…

Ebenrainkonferenz

Unternehmenssteuerreform III. Ein NEIN zur Unternehmenssteuerreform III am 12. Februar 2017 richtet keinen... mehr…

Ebenrainkonferenz

Volksinitiative AHVplus. Zum Auftakt der Kampagne für die Volksinitiative AHVplus hat die "Allianz für... mehr…

Publikationen

Medienmitteilungen. Öffentliches Personal Schweiz (ZV) hat per sofort den Beobachterstatus beim Schweizerischen... mehr…

Publikationen

Lohnvergleich - Die neuen Zahlen 2017. Öffentliches Personal Schweiz erhebt seit Jahren die Löhne von 35 ausgewählten... mehr…

Publikationen

Medienauftritte. Das Personal in Biel (und anderen Städten wie Grenchen, Winterthur, Bern...)... mehr…

AXA-ARAG Kollektive Rechtsschutzversicherung

Arbeitsrechtsschutz für den ganzen Verband

Die Mitgliederverbände von Öffentliches Personal Schweiz haben die Möglichkeit, ihre Mitglieder gegen die finanziellen Folgen von arbeitsrechtlichen Streitigkeiten zu schützen.

Angeboten werden zwei Versicherungsvarianten:

Kollektivrechtsschutzversicherung

Die AXA-ARAG übernimmt bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten sämtliche Kosten für die Bearbeitung des Rechtsfalles; das heisst, sie bezahlt die vorprozessuale Beratung sowie, falls notwendig, die Prozesskosten, bestehend aus der Gerichtsgebühr, den anwaltlichen Auslagen des Dienstnehmers sowie den anwaltlichen Aufwendungen der Gegenseite, sofern vorhanden. Die Garantiesumme beträgt CHF 250'000.–.

Versichert ist ausschliesslich die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen aus arbeitsrechtlichen Streitigkeiten. Bagatellfälle bis zu einem Streitwert von CHF 1000.– werden vom Rechtsschutz nicht erfasst; es besteht aber immerhin Anspruch auf eine einmalige Rechtsauskunft.

Ausgeschlossen sind arbeitsrechtliche Streitigkeiten, die mit Gesetzesrevisionen im Zusammenhang stehen. Dies betrifft insbesondere die Einführung neuer Lohnsysteme.

Kollektive Prozesskostenversicherung

Bei der kollektiven Prozesskostenversicherung bezahlt die AXA-ARAG Rechtsschutz die Kosten der Prozessführung (Anwälte, Gerichtsgebühren, Gutachtenskosten); vorprozessuale Beratungskosten fallen nicht unter die Prozesskostenversicherung. Die Garantiesumme beträgt ebenfalls CHF 250'000.–.

Vor der Einleitung eines Prozesses ist durch den Versicherten, dessen Anwalt, den Mitgliederverband oder Öffentliches Personal Schweiz mit dem Arbeitgeber eine aussergerichtliche Einigung anzustreben. Diese Bemühungen müssen schriftlich nachgewiesen werden.

Versichert ist ausschliesslich die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen aus arbeitsrechtlichen Streitigkeiten. Ausgeschlossen sind arbeitsrechtliche Streitigkeiten, die mit Gesetzesrevisionen im Zusammenhang stehen. Dies betrifft insbesondere die Einführung neuer Lohnsysteme.

Kosten

Die AXA-ARAG Rechtsschutz gewährt abgestufte Nettoprämien für beide Arten der Kollektivver-sicherung. Dabei werden die Mitgliederzahlen der beiden Vertragsarten nicht zusammengezählt. Relevant sind die Mitgliederzahlen aller versicherten Verbände von Öffentliches Personal Schweiz, also nicht nur diejenigen eines einzelnen Verbandes.

Öffentliches Personal Schweiz unterstützt interessierte Verbände mit einer Anschubfinanzierung, welche im 1. Jahr CHF 2.– und im 2. Jahr CHF 1.– pro Mitglied beträgt.

Stand heute kostet

Rechtsfallanzeige

Tritt ein Rechtsfall ein, muss dieser mittels einer Rechtsfallanzeige beim Sekretariat von Öffentliches Personal Schweiz (ZV) gemeldet werden.

Interessiert?

Bei Fragen oder für den Abschluss der Versicherung wenden Sie sich direkt an Frau Sandra Wittich. Tel 056 200 07 99 oder E-Mail.


 
Design by Binkert
Öffentliches Personal Schweiz
Oberstadtstrasse 7  CH-5400 Baden  Telephone +41 56 200 07 99  Fax +41 56 200 07 00  www.zentral.ch